Im Trauerfall

Wir sind da in Ihrer Zeit des Verlusts

Viele haben bereits die Erfahrung gemacht, jemanden, den sie liebten, zu verlieren. Es ist eine Situation, für die es keine Vorbereitung gibt und mit der die wenigsten von uns umzugehen wissen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie jemanden an Ihrer Seite haben, der sich auskennt und der Ihnen Lasten abzunehmen weiß. Als Ihr Bestatter in Rheine sind wir nicht nur für die Beisetzung zuständig – wir nehmen Ihnen schwere Hürden, die mit einem Sterbefall einhergehen, ab.

Was ist zu tun – erste Schritte im Trauerfall

Verstirbt ein nahestehender Mensch, löst das meist ein Gefühl der Hilflosigkeit bei seinen Nächsten aus. „Was nun?“, ist dann die erste Frage, die im Raum steht. Wenn Sie sich in genau dieser Lage befinden, sind folgende zwei Schritte ratsam:

  • Benachrichtigen Sie umgehend den Hausarzt oder einen Notarzt, damit dieser den Tod feststellen kann. Der Arzt stellt auch den Totenschein aus. Ist der Tod im Krankenhaus oder Pflegeheim eingetreten, kümmert sich normalerweise die örtliche Verwaltung um diesen Schritt.
  • Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Bestattungen Rietmann ist 24 Stunden täglich unter 05971 86 98 794 für Sie erreichbar.

Wir leiten schnell wichtige Schritte, wie zum Beispiel die Abholung der oder des Verstorbenen von zu Hause, in die Wege und beantworten bereits am Telefon erste Fragen. Sie sind nicht allein und Sie müssen nicht allein damit umgehen.

Relevante Dokumente

  • Geburtsurkunde (bei Ledigen)
  • Heiratsurkunde oder Familienbuch (bei Eheleuten)
  • Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners (bei Verwitweten)
  • Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (bei Geschiedenen)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Krankenversicherungskarte
  • Renten- bzw. Pensionsunterlagen (Rentenversicherungsnummer)
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)
  • Lebens- oder Sterbegeldversicherungspolicen (falls vorhanden)
  • Graburkunde (falls vorhanden)
  • Schwerbehindertenausweis (falls vorhanden)

Die Beratung – ein erster Schritt zur Bestattung

Im Zuge der Abholung der oder des Verstorbenen vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für eine ausführliche Beratung. Dieser kann in unserem Büro in Rheine oder auch bei Ihnen zu Hause, in Ihrer vertrauten Umgebung, stattfinden – je nachdem, wo Sie sich am wohlsten fühlen. Er dient dazu, Sie genau über alles zu informieren, das nun nötig wird, Ihre Fragen zu klären und erste Gegebenheiten für Trauerfeier und Beisetzung festzulegen. Natürlich müssen Sie nicht alles sofort entscheiden – wir werden noch weitere Termine finden und Gespräche führen, damit Sie genügend Zeit zum Nachdenken und vor allem für Ihre Trauer bekommen.

Rundum sicher - wir kümmern uns um alle Belange

Nicht nur für die Planung einer Beisetzung stehen wir Ihnen als Ihr Bestatter zur Seite, sondern nehmen Ihnen viele weitere Lasten ab. Durch unsere Erfahrung wissen wir genau über alles Bescheid und können Sie sowohl mit fundiertem Rat als auch tatkräftig unterstützen.

Auf Wunsch kümmern wir uns zuverlässig um die Abmeldung von Rentenbezügen, Versicherungen, Krankenkassen, dem Telefonanschluss, der GEZ oder verschiedenen Verträgen der oder des Verstorbenen. Auch bei der Beantragung der Witwenrente/Witwerrente können wir Sie unterstützen. Wir sehen vorhandene Unterlagen genau durch, treffen alle Vorbereitungen und sprechen alles mit Ihnen und den zuständigen Behörden ab.

Gerne übernehmen wir die Überführung der oder des Verstorbenen im Inland persönlich und bringen sie oder ihn würdevoll und sicher an ihren oder seinen Bestimmungsort. Sollten Sie einen Transport ins Ausland wünschen, arbeiten wir mit darauf spezialisierten und vertrauenswürdigen Dienstleistern zusammen.

Die hygienische Versorgung beinhaltet die Waschung und Vorbereitung der verstorbenen Person für die Beisetzung. Wir führen sie persönlich durch und behandeln den Menschen dabei auf dieselbe Art und Weise, die wir uns für unsere Liebsten wünschen würden: respektvoll, würdevoll und vorsichtig. Sollten Sie zudem die Versorgung durch einen Mann oder eine Frau explizit vorziehen, nehmen wir darauf gerne Rücksicht.

Oft haben Angehörige den Wunsch, noch einmal in Ruhe Abschied zu nehmen. Um das zu ermöglichen, veranlassen wir bei Bedarf die Aufbahrung der oder des Verstorbenen zu Hause oder in dafür vorgesehenen Räumlichkeiten umliegender Friedhöfe. Für diese erhalten Sie einen Schlüssel und sind somit nicht an Öffnungszeiten gebunden. Gerne können Sie hierzu auch persönliche Gegenstände, Briefe oder Geschenke an den geliebten Menschen mitbringen.

Für ein besonderes Lebwohl – die Organisation der Trauerfeier

Die Trauerfeier ist die Gelegenheit, jemandem die letzte Ehre zu erweisen und zu zeigen, wie bedeutend sie oder er war. Sie sollte liebevoll sein, einzigartig und von Familie, Freunden und Bekannten gefeiert werden. Sie sollte Ihnen als Hinterbliebenen das Gefühl von Erleichterung geben, denn Sie konnten sich verabschieden.
Um all diese Dinge für Sie wahr zu machen, kümmern wir uns bei der Organisation auf Wunsch um alle Details oder stehen Ihnen unterstützend zur Seite, wenn Sie die Planung selbst in die Hand nehmen möchten.

Trauerdruck

Von der Trauerkarte über die Anzeige in der örtlichen Zeitung bis zur Danksagung – wir setzen Drucke persönlich und flexibel für Sie um. Als Inspiration für deren Gestaltung haben wir diverse Muster, Bilder und Textvorlagen vor Ort, aus denen Sie sich entweder passende heraussuchen oder sie durch eigene Ideen und Fotos ergänzen können.

Musik

Die musikalische Untermalung der Trauerfeier kann sowohl Ihre Emotionen widerspiegeln als auch eine von Ihnen gewünschte Atmosphäre schaffen. Wir empfehlen und organisieren fähige Live-Künstler wie Organisten, Sänger, Trompeten- oder Saxofonspieler für Sie oder sorgen für die Beschaffung einer Anlage zum Abspielen. Falls Sie diese bevorzugen, zeigen wir Ihnen gerne Beispiele unseres Repertoires und nehmen Ihre persönlichen Wunschstücke entgegen.

Geistliche oder Trauerredner

Die Trauerrede ist der wohl wichtigste Bestandteil der Trauerfeier, entsprechend wichtig die Wahl der Person, die sie halten soll. Traditionell wird sie von einer oder einem Geistlichen der Religion der oder des Verstorbenen formuliert, doch auch freie Trauerredner oder Angehörige kommen dafür infrage. Falls Sie noch den passenden Kontakt suchen, helfen wir Ihnen gerne jemanden zu finden, dem Sie diese Aufgabe anvertrauen können.

Ein Beispiel ist der freie Redner Dr. Martin Diederich, mit dessen einfühlsamer Art wir bereits sehr positive Erfahrungen machen durften.

Dekoration und Blumen

Die Gestaltung der Trauerfeier bezieht sich nicht nur auf ihre Organisation, sondern auch auf ihre Optik. Im besten Fall kann man ihr auf einen Blick ansehen, wer der Mensch war, dem sie gebührt, und was er Ihnen bedeutete. Dafür unterstützen wir Sie gerne mit passender Dekoration und Blumen, die garantiert mehr sagen als tausend Worte.

Erinnerungsfotos

Meist sind es Porträts der oder des Verstorbenen, die bei der Trauerfeier aufgestellt werden. Lassen Sie uns einfach ein Bild zukommen – wir vergrößern es auf ein DIN A4 oder DIN A3-Format mit Passepartout oder auf einer Leinwand, damit Sie es für den Abschied nutzen können. Im Anschluss dürfen Sie es selbstverständlich mitnehmen.

Abschiedskaffee

Der Abschieds- oder Trauerkaffee findet im Anschluss an die Beisetzung statt und bietet Ihnen die Gelegenheit, sich noch einmal zu treffen, gemeinsam zu speisen und sich über die Trauerfeier und die oder den Verstorbene(n) auszutauschen. Hierfür reservieren wir im Restaurant Ihrer Wahl.

Sie haben Fragen oder Ideen, die hier noch nicht genannt wurden?
Sprechen Sie uns einfach an. Wir informieren Sie gerne weiter.