Bestattungsvorsorge

Was ist eine Bestattungsvorsorge?

Es ist vollkommen nachvollziehbar, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod zu scheuen. Dennoch kann es eine absolut wohltuende Wirkung haben, diese Scheu zu überwinden und persönliche Angelegenheiten auch für die ferne Zukunft zu regeln. Mit einem Bestattungsvorsorgevertrag legen Sie Ihre Wünsche für den Fall Ihres Ablebens fest: von der Wahl der Bestattungsform und Grabart über Details der Trauerfeierlichkeiten bis hin zu individuellen Angelegenheiten.

Welche Gründe sprechen dafür?

Die Verantwortung zu übernehmen zahlt sich ausFür Sie und Ihre Lieben

Entscheiden Sie sich dafür, diese sensible Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen, entlasten Sie damit im Falle des Falles die Menschen, die Ihnen am nächsten stehen. Ihre Familie wird sich nicht fragen müssen, was Sie wollen würden und was das Beste für Sie wäre, denn all das ist bekannt. Alles wird nach Ihren Wünschen geschehen und Ihre Angehörigen können den Abschied nehmen, den Sie für sie geplant haben.

Sicherheit dank finanzieller Vorsorge

Im Rahmen der Bestattungsvorsorge können Sie nicht nur Ihren Willen festhalten, sondern auch bereits seine Finanzierung abklären. So ist gewährleistet, dass Ihre Wünsche garantiert in Ihrem Sinne umgesetzt werden und Hinterbliebene bei dem Versuch, Ihnen gerecht zu werden, nicht in Bedrängnis geraten oder aus Kostengründen Einbußen bei der Bestattungszeremonie vornehmen müssen.

Wie funktioniert die finanzielle Vorsorge?

Sofern Sie auch diesen Teil für die Zukunft absichern möchten, erstellen wir Ihnen zunächst auf Basis Ihrer Vorstellungen einen Kostenvoranschlag für alle von uns übernommenen und durch uns in Auftrag zu gebenden Leistungen. Um diese Kosten zu decken, gibt es verschiedene Möglichkeiten:
  • Die sicherste Variante der finanziellen Vorsorge ist das Treuhandkonto, das wir frei von Verwaltungskosten für Sie einrichten lassen können. Hier ist der vorgesehene Betrag für Ihre Wünsche nach einer einmaligen Einzahlung oder mehreren Teilzahlungen sicher angelegt. Ein Zugriff ist nur mit der Sterbeurkunde möglich und vertraglich fest an die Bestattung gebunden.
  • Eine Alternative stellt die Sterbegeldversicherung dar. Hier zahlen Sie monatlich oder jährlich festgelegte Raten ein, bis eine bestimmte Summe erreicht ist. Im Todesfall wird die volle Versicherungssumme abzüglich von Verwaltungskosten an die Hinterbliebenen ausgezahlt, sofern die vorgeschriebene Wartezeit erfüllt ist. Die Sterbegeldversicherung ist vor allem für jene interessant, die noch keine Ersparnisse für die Vorsorge besitzen.

Für alle Arten der Finanzierung gilt: Für die Bestattung angelegte Gelder sind – sofern sich der Betrag in einem relevanten Rahmen bewegt – im Zusammenhang mit einer Bestattungsvorsorge beim Bestatter vor dem Zugriff durch Dritte und sogar das Sozialamt geschützt.

Unsere Partner

Bei der finanziellen Bestattungsvorsorge arbeiten wir mit folgenden Kooperationspartnern zusammen, mit denen wir bisher gute Erfahrungen gemacht haben:

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu allen Details der Bestattungsvorsorge. In einem persönlichen Gespräch in unserem Büro in Rheine oder bei Ihnen zu Hause, in Ihrer vertrauten Umgebung, klären wir Sie über alles auf. Ihre Angehörigen sind ebenfalls herzlich zu diesem Termin eingeladen, denn einerseits können diese Ihnen bei schwierigen Entscheidungen beistehen, andererseits haben auch sie häufig Wünsche, die gehört werden möchten. So mag für Sie eine möglichst schlichte Bestattung vielleicht sinnvoll erscheinen, doch Ihre Familie wünscht sich eventuell etwas anderes. Hier Kompromisse zu finden ist genauso wichtig wie die Vorsorge selbst.

mail

Sie sind interessiert?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir informieren Sie gerne.